× Floating-Pool Float-Tank Massage Gutscheine Über uns Einkaufskorb

Floating geht unter die Haut

Die Heilwirkung von Epsom-Salz bei Hautkrankheiten

Epsomit (Magnesiumsulfat-Heptahydrat), Epsom- oder Bittersalz wurde einst in englischen Salzbergwerken entdeckt. Sein Bekanntheitsgrad wuchs mit der Erforschung und Entdeckung der anerkannt wohltuenden dermatologischen Heil- und Pflegewirkung. Kam das hoch konzentrierte Magnesiumsulfat zunächst vor allem im Haushalt und als hilfreiches Abführmittel zur Anwendung, wurde es schon recht bald für die Aufbereitung von Heilbädern eingesetzt. Wo rein medikamentöse Behandlung nicht den erwünschten Erfolg erbrachte, setzten Dermatologen und Therapeuten zunehmend gern auf das Natur-Salz, welches unsere Haut aktiv und sanft stimuliert, zusätzlich beruhigt und Entzündungen lindert. In der Praxis gilt Epsom-Salz als positiver Reizregulatur, welcher besonders beim Floaten im Schwebebad seine ganzheitliche Wirkung prächtig entfaltet und somit vielen Patienten mit Hauterkrankungen nachhaltig Heilerfolge schenkt.

Tranxx Berlin – Floaten im Schwebebad. Für ein herrlich gesundes Hautgefühl

Unsere Haut. Sinnesorgan, Temperatur- und Feuchtigkeitsregler. Allem vorweg aber ein wichtiges Schutzschild. Die Haut, auch Derma genannt, schützt unseren Körper mit etwa zwei Milliarden Hautzellen vor Krankheitserregern, UV-Strahlen, Hitze, Kälte und vor dem Austrocknen. Die Derma setzt sich aus drei Schichten zusammen, welche in Epidermis (Oberhaut), Dermis (Lederhaut) und Subkutis (Unterhaut) ihren Namen finden. Damit unsere äußere Hülle ihre vielfältigen Funktionen ungestört wahrnehmen kann, bedarf es einer achtsamen Pflege und beim Auftreten von Hautirritationen oder auch Hauterkrankungen einer fundierten Therapiemaßnahme. Auch Gift- und Schlackenstoffe des Körpers werden über die Derma abtransportiert. Dieser regulierende Prozess braucht organische oder anorganische Unterstützung in Form von Magnesium und Sulfaten.
Just in diesem Zusammenhang fällt auf, dass Menschen in Industrienationen recht häufig ein gewisses Defizit an Magnesium und Sulfat aufweisen. Ein solcher Mangel kann auf Dauer zu minderschweren, aber dennoch belastenden Einschränkungen führen, welche besonders die Gesundheit unserer Derma empfindlich konterkarieren können.

Tranxx Berlin – Natürlich und sanft heilen mit Magnesiumsulfat

Das Epsom-Salz gleicht Magnesiummangel transdermal optimal aus, vitalisiert unsere Derma und wird wegen seiner feuchtigkeitsregulierenden, auch entgiftenden Wirkung gern therapeutisch genutzt. Der wohltuende, auch regenerierende Effekt eines Epsom-Bades ist unbestritten. So reichern sich doch während eines Epsom-Heilbades die darin enthaltenen Mineralien vorteilhaft in Haut und dem umliegendem Gewebe an, unterstützen den Körper bei der Ausschwemmung von Toxinen und schenken gleichzeitig ein herrliches Wohlgefühl. Die Vorteile, welche Epsom-Salz mit sich bringt, überzeugen Anwender sowie Dermatologen gleichermaßen und erheben Magnesiumsulfat zu einem therapeutisch wertvollen Instrument.

Floaten Sie gern? – Tiefenwirksame Hautregeneration im Herzen Berlins

Eine Epsom-Salz-Anwendung verbessert die Aufnahme von Nährstoffen und Mineralien. Hautrötungen, Pickel und Schwellungen klingen wesentlich schneller ab. Abgestorbene Hautschuppen und Mitesser werden abtransportiert – auch sorgt das Magnesiumsulfat-Bad für eine wesentlich bessere Hautstruktur und lindert zudem Sonnenbrand sowie lästiges Hautjucken. Gründe, warum gerade Allergiker, Menschen mit sensibler oder trockener, gestresster Derma so gern das Schwebebad zum Beispiel hier in Berlin aufsuchen. Berichten zufolge begreifen Anwender die hautfreundliche, reichhaltige Epsom-Salz-Bade-Therapie als schonenden Weg in ein wunderbar gesundes Hautgefühl. Und das Ergebnis gibt ihnen Recht! Strapazierte Haut wirkt nach dem Floaten zart und rein, zeigt sich voller Spannkraft sowie Vitalität. Auch ein gewisser »Aufpolsterungs- und Glättungseffekt« konnte von Anwendern beobachtet werden. Regelmäßiges Floaten im Schwebebad ist die einfache und Mehrwert spendende Art, zielgerichtet und aktiv etwaigen Hauterkrankungen entgegenzuwirken.

Sole-Bäder mit Bittersalz in der Anwendung – medizinisch wertvoll und klinisch erprobt

Epsom-Salz ist eine Bereicherung für die Dermatologie. Völlig ohne Nebenwirkung helfen die gut wasserlöslichen (besonders gut in warmem Wasser, wie wir es beim Floaten im Schwebebad vorfinden), farb- und geruchlosen mit bitterem Geschmack versehenen Heilsalz-Kristalle des Epsomits der Haut sich selbst zu heilen. Sie kurbeln sozusagen den körpereigenen Selbstheilungsprozess an und verleihen dem Teint ein gut durchblutetes, gesundes, auch frisches Aussehen. Das Heilsalz dringt während des warmen Bades sogar in Hornhaut ein, wo es den Eiweißabbau in den Hautzellen beschleunigt und somit die Zellteilungsrate angenehm forciert.

Aus ganzheitlicher Sicht

Floaten mit Epsom-Salz wird gern im Zusammenhang mit psychosomatischen Hauterkrankungen empfohlen, da hier zwei starke Kräfte – Entspannung im Schwebebad und Heilwirkung des hochkonzentrierten Epsomits – zur intensiveren Behandlung und schnellerer Gesundung beitragen.